Back to Top

+++ Halle kann unter Auflagen wieder geöffnet werden! +++ Schnuckentörn ist ausgebucht! +++ 

Willkommen

Wir begrüßen hier alle Bogenfreunde und die, die es noch werden wollen.

Der Verein Bogensport Südheide hat seinen Sitz in Bergen im Landkreis Celle in der wunderschönen Südheide.

Neben einer Halle mit mehreren 18m Bahnen haben wir das große Glück, in Katensen, also "gleich um die Ecke“, das Gelände einer renaturierten Mülldeponie als 3D-Bogensportparcours nutzen zu dürfen.

Geübte 3D-SchützInnen (mit eigener Ausrüstung) können diesen Parcours gegen ein geringes Scheibengeld jederzeit nutzen. Es ist nur eine vorherige Terminabsprache nötig, da das Außengelände keine festen Trainingszeiten hat. Bitte nutzt dazu das entsprechende Kontaktformular. 

bogen 102Auch laden wir alle Interessierten dazu ein, einmal in unserer Halle vorbeizuschauen und eine oder mehrere Schnupperstunden lang dort zu trainieren. Die nötige Ausrüstung wird selbstverständlich zur Verfügung gestellt!

Hallenöffnung: Ergänzende Regeln für die Hallennutzung unter Corona-Verordnung

Coronavirus

 Liebe Vereinsmitglieder,

 

Unter folgenden Bedingungen kann der Hallenbetrieb nach der vom Land Niedersachsen verordneten Corona-Winterruhe (also ab 16.1.22) endlich wieder aufgenommen werden:

 

Wer einen Schlüssel hat, und die Halle nutzen will, muss geboostert sein (bitte einmalig einem Vorstandsmitglied oder Mitschütz:in vorlegen). Wie bislang auch, muss sich der/die Öffnende im Schießbuch mit einem „S“ kennzeichnen. 

Nun ist er/sie dafür verantwortlich, den Impfstatus (geimpft u. negativ getestet bzw. geboostert) der teilnehmenden Schütz:innen zu überprüfen und er/sie haftetfalls bei einer etwaigen Kontrolle ein Verstoß gegen die 2G+ Regel festgestellt wird

 

Dieser Text wird ausgedruckt dem Schießbuch beigelegt, per Rundmail versandt und auf der Homepage veröffentlicht;  der/die oben bezeichnete Öffnende akzeptiert die vorgenannten Bedingungen durch die Unterschrift im Schießbuch.

 

Die bisher geltenden Corona-Regeln für die Hallennutzung (Maske im Vorraum, Abstand etc.) bleiben selbstverständlich bestehen.

 

Da Jugendliche während der Schulzeit keinen Extra-Test benötigen, kann das Jugendtraining ebenfalls wieder aufgenommen werden.

 

gez. Der Vorstand